Feste-Events - KGS Berlin 2021

KGS Berlin
KGS Berlin
Magazin für Körper Geist und Seele
Magazin für Körper Geist und Seele
!
KGS Berlin
Direkt zum Seiteninhalt

Feste-Events

Aktuell
14.10.2022, 19:30
44. Spirituelle Singnacht
Ali Schmidt (Gitarre) und Michaele Hustedt (Traversflöte) mit ihrem "MantraChor Berlin" sowie weitere MusikerInnen laden ein zum großen gemeinsamen Singen von Mantras und anderen "Sacred Songs" zur "44. Nacht der spirituellen Lieder". Der Eintritt ist frei, die MusikerInnen verzichten wie immer auf Gage. Der Spendenerlös des Abends geht an ein soziales Projekt zugunsten von Menschen, die aktuell dringende Hilfe benötigen, diesmal an das Obdachlosencafé in der Martin-Luther-Gemeinde Neukölln.

Termin: Freitag, 14.10. 2022, 19:30 bis 23 Uhr
Ort: Martin-Luther-Kirche Berlin-Neukölln, Fuldastr. 50 (U7 Rathaus Neukölln).
Aufgrund großer Nachfrage empfiehlt es sich, sehr rechtzeitig vor Ort zu sein.
Weitere Infos unter www.eli-berlin.de


Schon vorbei ;-/
Schauen Sie mal nach der nächsten Veranstaltung auf deren Webseiten.

Festival: WOKA KUMA #7: 17. bis 18. September 2022
Woka-Kuma Deutschland e. V., in Zusammenarbeit mit AHOI, lädt ein zum 7. WOKA KUMA Festival in Berlin. Das Festival zur Verbreitung von Kunst & Kultur aus Burkina Faso in Deutschland präsentiert Konzerte, Poetry-Slam & Tanz, Podiumsdiskussion, Fotoausstellung, afrikanisches Buffet und Tanz-Workshops. Das Grand Faso Orkestra zeigt die Vielfalt der Musikwelt und führt die Besucher in mitreißende traditionelle Klänge mit Balafon, Djembé und N‘goni – dieses Jahr in großer Besetzung mit starken Sängern und Sängerinnen: Rama N‘goni, Sako Wana, Djah Barro und Jimas Sanwidi. Tanzexperten aus Burkina Faso und Deutschland laden zur Podiumsdiskussion ein: „Hand-in-Hand über Grenzen hinweg – wie Tanz zum Frieden beitragen kann“. Begleitende Fotoausstellung von Bärbel Maessen und Gustav Rausch vom Partner-Festival WOKA KUMA in Bobo-Dioulasso 2019. Das Festival wird gefördert von den Beauftragten der Bundeskultur für Kultur & Medien, Initiative Musik und Neustart Kultur, Landesstelle für Entwicklungszusammenarbeit.

Festival WOKA KUMA – Kunst und Kultur aus Burkina Faso, vom 17. bis 18.09.2022, in Berlin im FORUM FACTORY und GROOVE. Ablaufplan: Veranstaltungen im FORUM FACTORY in der Besselstr. 13-14, 1096 Berlin am 17.09.2022, 18 Uhr: Podium „Hand in Hand über Grenzen hinweg ...“ moderiert von Djif Djimeli aus Burkina Faso, mit Serge Somé – Burkina Faso, Lisandra Cervantes Fernandez – Kuba, u. a.; 20 Uhr: Alani Abdoussamadou – Spoken Word/Slam; 20:30h Serges Somé – Afrocontemporary Dance; 21 Uhr: Grand Faso Orkestra mit den Gästen Jimas Sanwidi, Rama N‘goni, Djah Barro. Außerdem: Fotoausstellung von Bärbel Maessen & Gustav Rausch. Im Haus finden ein Verkauf von Textilkunst und afrikanischen Accessoires statt. Für das leibliche Wohl sorgt afrikanisches Essen. Tickets: Im Vorverkauf 12,90 Euro, zu erwerben unter www.eventbrite.com/e/397783209287, an der Abendkasse 15/erm. 12 Euro. Infos unter www.forum-factory.de || Veranstaltungen im GROOVE – Zentrum für Percussion, Neuköllnische Allee 6-8, 12057 Berlin am 17. und 18.09.2022: Tanzworkshops mit Serge Somé, Samstag ab 10 Uhr für Anfänger und 11:30 für Fortgeschrittene, Sonntag ab 14 Uhr für Anfänger und 16 Uhr für Fortgeschrittene. Preise in Euro: 1-mal 30, 2-mal 55, 3-mal 75, 4-mal 90, Anmeldung unter wokakuma1@gmail.com, Bild: © Bernd Kumar


16. bis 18. September 2022
Messe: Spiritualität und Heilen
Das Veranstalter-Team der Messe "Spiritualität und Heilen" freut sich, den Besuchern endlich wieder persönlich begegnen zu können: "Was für eine Freude! Wir haben lange darauf gewartet, Sie alle wiederzusehen – umso mehr heißen wir Sie herzlich willkommen bei unserer Messe "Spiritualität und Heilen" in Berlin! Es ist eine außergewöhnliche Zeit, mit schwerwiegenden Krisen, die bei vielen Menschen Ängste und tiefe Unsicherheit auslösen. Wir fragen uns, warum leben wir genau in dieser Zeit? Wie gehen wir damit um, und wie bewältigen wir die Probleme und finden neue Perspektiven? Die "Spiritualität & Heilen" widmet sich in vielfältiger Weise diesen Fragen und bietet Lösungsansätze für ein harmonisches und glücklich empfundenes Leben und Miteinander – ein friedfertiges und glückliches Leben ist kein Zufall, sondern lebenslange Arbeit an uns selbst. Lassen Sie sich inspirieren und freuen sich auf spannende Vorträge ebenso wie auf eine vielseitige Verkaufsausstellung." Das Vortragsprogramm samt Ausstellerliste können Sie sich 14 Tage vor dem Messetermin kostenlos online ausdrucken auf www.esoterikmesse.de in der Rubrik Besucherinfos/Vortragsprogramme.

Messe: Spiritualität und Heilen vom 16.–18. September 2022 im AVZ-Logenhaus, Emser Str. 12-13, Berlin-Wilmersdorf, , Öffnungszeiten: Fr: 14–19 Uhr; Sa: 11–19 Uhr; So: 11–18 Uhr. Eintritt: 10 Euro/ Tag; ermäßigt (Schüler, Studenten, Senioren …): 8 Euro/Tag; Kinder bis 14 Jahre frei. Weitere Informationen unter: Tel: 089-8144022, info@eso-team.de, www.esoterikmesse.de, Bild: © Esoteam

13. September 2022, ab 18 Uhr Dinner, ab 20 Uhr Vortrag
Begegnung zwischen Ursprung und Zukunft des Lebendigen
Die vier Ältesten der Kogi aus Kolumbien sind im September 2022 in Europa. Hintergrund der Reise: Die Welt steht vor ökologischen, gesellschaftlichen und individuellen Herausforderungen, die für viele schwer lösbar scheinen. Die indigenen Kogi aus Kolumbien hingegen leben seit 4000 Jahren eine regenerative Kultur des Gleichgewichts in Beziehung mit sich selbst und der Natur. Seit einigen Jahren schauen sie besorgt auf den Zustand unserer Erde und treten seither aktiv mit Menschen der "westlichen" Welt in Kontakt. Sie möchten im Austausch dazu anregen, uns an die lebendige Ordnung der Welt zu erinnern und uns darin zu stärken, diese auf die Art und Weise der Kogi zu hüten. Was können wir von ihnen lernen? Können die Prinzipien ihrer regenerativen Kultur auch bei uns Anwendung finden? Welche Rolle spielen beispielsweise Beziehungen dabei? Der Verein "Lebendige Zukunft e. V." mit Sitz in Deutschland und in der Schweiz hat die Kogi eingeladen zur Inspiration und zum Austausch mit den Ältesten. Der Verein widmet sich der Verbindung von indigenem Wissen und modernen, regenerativen Ansätzen, um das Entstehen einer zukunftsfähigen Gesellschaft zu unterstützen. Mit dem Erlös aus den Einnahmen der Veranstaltung werden die Kogi bei ihrem Landrückkauf in Kolumbien unterstützt, sowie die Gründung einer Akademie für Lebendigkeit finanziert. Das Anliegen der Akademie ist die Förderung von indigenem und ursprünglichen Wissen sowie dessen Anwendung in der modernen Welt. Weitere Infos unter www.lebendigezukunft.org

Treffen mit den vier der Ältesten der Kogi: 13.09.2022 im Michelberger Hotel, Warschauer Str. 39-40, 10243 Berlin. Ab 18 Uhr Dinner mit den Kogi im Michelberger Restaurant (3-Gang Menu inkl. Getränke) und Vortrag ab 20 Uhr. Preise: Dinner+Vortrag 110 Euro; nur Vortrag 30 Euro. Ticketbuchung unter: https://tickets.michelbergerhotel.com, Bild: © Verein Lebendige Zukunft e.V.

Konzert: Sol Okarina aus Kolumbien am 11.09.2022
Die kolumbianisch-venezolanische Künstlerin lädt zum Rhythmus von Cumbia, Calipso und karibischen Rhythmen zum Tanzen und feiern ein. Die Sängerin und Komponistin spiegelt in ihren Liedern eine positive Botschaft und die Freude an der lateinamerikanischen Kultur. Dabei gilt die Künstlerin als Aushängeschild Kolumbiens gleich auf mehreren Ebenen, sie spielt auf Festivals in Großbritannien, Deutschland, USA und natürlich Südamerika. Sie vertritt ihre Heimat Kolumbien mehrfach bei der Weltmusikmesse WOMEX.com. Sol Okarina bekam Preise für die beste Video-Regie in Indien und für den besten Soundtrack beim Lateinamerikanischen Filmfestival von Triest, Italien.

Konzert: Sol Okarina (Vokal) mit Calypso, Swing, Jazz und Blues aus Kolumbien am So., den 11.09.2022, 15 Uhr im Kulturzentrum Schöneweide Ratz-Fatz, Sommergarten, Schnellerstr.  81, 12439 Berlin.  Weitere Musiker: Sergio Gómez Jokovich, Kolumbien (Kontrabass), Carlos Corona, Mexiko (Gitarre). Infos: www.ratzfatzberlin.de, Veranstalter: www.AHOI-kultur.de, Bild: © Luis Alejandro Pava Díaz

Zurück zum Seiteninhalt